🚚 Livraison offerte à domicile
💝 Avec Alma, payez en plusieurs fois sans frais
🌙 Essayez-le pendant 30 nuits

Lumbalkanalstenose

Die dreiunddreißig Wirbel, die die Wirbelsäule bilden, sind mit einem Loch durchbohrt: dem Wirbelloch. Da die Wirbel übereinander gestapelt sind, bilden diese Löcher einen Kanal, der Spinalkanal genannt wird und das Rückenmark schützt. Manchmal verengt sich dieser Kanal auf Höhe der Lendenwirbel und komprimiert die Nerven: Dies ist eine Stenose des Lendenkanals. Es wird geschätzt, dass diese Erkrankung, die bei älteren Menschen sehr häufig vorkommt, für etwa 15 % der Schmerzen im unteren Rückenbereich verantwortlich ist. Die Diagnose wird nach MRT oder Computertomographie gestellt: Die Querschnitte der Säule machen es tatsächlich möglich, die Verdickung des Wirbelknochens zu erkennen.

Lumbalkanalstenose: Definition

Der Lendenkanal ist der Kanal, durch den das Rückenmark verläuft und der durch die Lendenwirbel verläuft. Eine Verengung dieses Kanals wird als Lumbalkanalstenose, Spinalkanalstenose oder Spinalkanalstenose bezeichnet. Diese Verkleinerung des Durchgangsraumes der Nerven bewirkt einen mehr oder weniger hohen Druck, der permanent oder punktuell auf sie ausgeübt wird.

Spinale Stenose verursacht am häufigsten Rückenschmerzen, die beim Stehen auftreten und durch Gehen verschlimmert werden. Das Hocken oder Vorbeugen lindert normalerweise die Schmerzen. Die Stenose erzeugt auch Symptome von Parästhesien der unteren Gliedmaßen und des Gesäßes, wie z. B.: Schmerzen oder Beschwerden, plötzliche Muskelschwäche, Kribbeln und Brennen, Empfindlichkeitsverlust.

Die Stenose verursacht Hexenschuss, also Schmerzen im unteren Rücken, die manchmal bis in die Beine ausstrahlen. Langes Gehen und Stehen verstärken diese Schmerzen. Diese werden jedoch gedämpft, wenn Sie in die Hocke gehen oder sich nach vorne lehnen. Sie können auch von Kribbeln und Brennen, Gefühlsverlust, Schwierigkeiten beim Gehen, Impotenz und Schwierigkeiten beim Wasserlassen begleitet sein. Die Verengung des Lendenkanals kann auch wiederkehrende Ischias verursachen.

Die Schmerzen sind individuell sehr unterschiedlich: Der Druck auf die Nerven kann mehr oder weniger stark sein und diese dauerhaft oder nur in bestimmten Positionen komprimiert werden.

Ursachen der Lumbalkanalstenose

Spinale Stenose ist ein degenerativer osteoarthritischer Prozess, der einen oder mehrere der folgenden Punkte beinhaltet:

  • Knochenbildungen an den Wirbeln: An den Wirbeln bilden sich an den Interapophysengelenken knöcherne Wucherungen (Osteophyten).
  • Die Bänder, die den Wirbel halten, verdicken oder verändern ihre Form und üben Druck im Kanal aus: Verdickung oder Hypertrophie des gelben Bandes.
  • Druck von der Bandscheibe nach einer degenerativen Bandscheibenerkrankung oder einem Bandscheibenvorfall.

Die Hauptursache für diesen degenerativen Prozess ist die schlechte Versorgung der Wirbelregion mit Sauerstoff, Wasser und Nährstoffen. Wenn Knochen- und Bandzellen nicht richtig versorgt werden und unter einem schlechten Kohlendioxidabtransport leiden, ist ihre natürliche Regenerationsfähigkeit gestört. Auch Knochenzellen brauchen diese lebenswichtigen Funktionen. Dies liegt daran, dass Knochen aus Zellen bestehen, die Osteoblasten genannt werden, die ständig Knochenzellen bilden, und Osteoklasten, die ständig Knochenzellen zerstören. Wenn das Kreislaufsystem diese Funktionen in einem Bereich des Körpers nicht mehr richtig ausführen kann, werden die Osteoblasten und Osteoklasten der Knochen nicht mehr richtig versorgt und geraten aus dem Gleichgewicht. Dies führt zu Knochenverformungen und Wucherungen. Ein ähnliches Phänomen der Deregulierung der Zellregeneration wird im Falle einer Verdickung oder Hypertrophie des gelben Bandes beobachtet.

Die Schwächung des Kreislaufsystems um die Wirbel herum hängt meistens mit der Anhäufung von Nerven- und Muskelkontrakturen im Rückenbereich zusammen. Der Rücken ist der Bereich des Körpers, in dem sich die meisten Muskelkontrakturen ansammeln, und diese verlangsamen und schwächen den Blutfluss und die Nervenimpulse, insbesondere in den feineren Blutkanälen und Nerven. Auch chronische Kontrakturen verzerren Körperhaltungen und Bewegungen auf unmerkliche, aber ausreichende Weise, um degenerative Prozesse der Wirbelsäule zu beschleunigen.

Leiden Sie seit Jahren an Spinalkanalstenose? Noch keine effektive Lösung gefunden? Verlieren Sie keine Zeit mehr! Entdecken Sie unsere Produkte hier: confodo.com und verbinden Sie sich wieder mit Wohlbefinden!

30 nuits d'essai

Satisfait ou remboursé 30 nuits après réception des articles

Payez en 3x sans frais

Paiement en plusieurs fois ou jusqu'à 15 jours après réception

Support réactif

Notre équipe est à votre disposition pour toute question

Livraison gratuite

Délais de livraison de 6 à 10 jours ouvrés