🚚 Livraison offerte à domicile
💝 Avec Alma, payez en plusieurs fois sans frais
🌙 Essayez-le pendant 30 nuits

Fibromyalgie

Fibromyalgie chronische schmerzen
Fibromyalgie wird oft festgestellt, wenn eine Person an chronischen Schmerzen leidet. Die Diagnose wird nach mehr als 3 Monaten Schmerzen an mindestens 11 der 18 Schmerzpunkte gestellt. In diesem Fall werden verschiedene Begleitsymptome beobachtet. Kribbeln oder Muskelschwäche können vorhanden sein.
 

Definition von Fibromyalgie

Wenn eine Person seit mehr als drei Monaten chronische Schmerzen hat, hat sie typischerweise mindestens 11 Schmerzpunkte von 18 Triggerpunkten und die Person hat verwandte Symptome (wie „starke Müdigkeit, Depression, Schlafprobleme, Gewichtsabnahme, Gedächtnis und Konzentrationsprobleme, Muskelkribbeln oder -schwäche und Menstruations- oder Wechseljahrsbeschwerden bei Frauen.

Wenn keine andere Krankheitsdiagnose diese Symptome erklären kann, führt dies normalerweise zu einer Diagnose von Fibromyalgie .

Die gängige Praxis der meisten Ärzte ist es, Medikamente zur Linderung der Symptome zu verschreiben. Entzündungshemmende Mittel, Antidepressiva, Muskelrelaxantien, Schmerzmittel, Schlaftabletten und andere Medikamente werden oft in Kombination verwendet. Diese Medikamente können nicht nur die zugrunde liegende Ursache der Fibromyalgie nicht heilen , sondern haben auch negative Nebenwirkungen, die sich mit der Zeit verschlimmern.

Die Ursachen der Fibromyalgie

Was Menschen mit Fibromyalgie-Symptomen gemeinsam haben, ist ein ungewöhnlich langsamer Stoffwechsel . Die meisten Patienten leiden an Hypothyreose oder sind nicht empfindlich gegenüber Schilddrüsenhormonen. Es ist die Wurzel der Krankheit.

Aber selbst wenn der Bluttest kein Schilddrüsenproblem zeigt, bedeutet das nicht, dass das Problem woanders liegt. Tatsächlich dauert es mehrere Jahre, bis sich diese Art von Problem im Blut widerspiegelt. In einigen Fällen zeigt sich das Schilddrüsen-Ungleichgewicht nie im Blut.

Ein langsamer Stoffwechsel kann sich auf verschiedene Weise äußern, wie Gewichtszunahme, Verstopfung und eine unterdurchschnittliche Körpertemperatur . Es ist ein langsameres Lymphsystem, was bedeutet, dass der Körper Giftstoffe nicht schnell genug loswerden kann, die sich im Gewebe ansammeln und chronische Entzündungen verursachen können.

Im Gegensatz dazu werden Muskelschmerzen im Zusammenhang mit Fibromyalgie durch unzureichende Muskelperfusion und abnormale vasomotorische Kontraktionen verursacht. Zwei Probleme können durch die Verwendung des Lagerungskissens effektiv verbessert werden.

Positionierungskissen

Symptome der Fibromyalgie

Experten wissen noch sehr wenig über Fibromyalgie, sie betrifft Tausende von Menschen weltweit. Tatsächlich leiden schätzungsweise zwischen 2 % und 6 % der Bevölkerung an diesem häufig schwächenden Syndrom. Nach aktuellen Daten sind ca. 80 % der Betroffenen Frauen . Da die genaue Ursache der Fibromyalgie noch nicht bekannt ist, leugnen einige Experten die Existenz dieser Krankheit oder betrachten sie einfach als Rachitis oder Somatisierung.

Die mit Fibromyalgie verbundenen Symptome variieren von Person zu Person. Da die Symptome oft schwer zu erkennen sind und nicht nur bei Fibromyalgie auftreten, sollten Sie die Möglichkeit anderer Erkrankungen in Betracht ziehen, die diese Symptome verursachen können. Sobald die Möglichkeit anderer medizinischer Probleme (einschließlich psychischer und körperlicher Erkrankungen) ausgeschlossen ist, kann Fibromyalgie diagnostiziert werden.

Körperliche symptome

Das häufigste Symptom der Fibromyalgie ist Schmerz . Tatsächlich bezieht sich der Begriff „Fibromyalgie“ auf „Sehnen- und Muskelschmerzen“. Charakteristisch für Fibromyalgie sind anhaltende, diffuse Schmerzen ohne spezifische Quelle. Fibromyalgie-Patienten beschreiben sie oft als „eine Krankheit von Menschen mit Schmerzen überall“. Muskeln und Sehnen sind steif, weich und fühlen sich wund an. Der Schmerz breitet sich normalerweise aus und wird von weiteren Druckschmerzpunkten begleitet.

Schlafstörungen werden oft von Fibromyalgie begleitet . Die meisten Menschen mit Fibromyalgie beschreiben typischerweise leichten, instabilen Schlaf (der durch häufiges Aufwachen gestört wird) als nicht wiederherstellbaren Schlaf. Aus noch unbekannten Gründen verkürzt Fibromyalgie die Dauer des REM-Schlafs und des Tiefschlafs . In diesen Schlafphasen können sich Körper und Geist erholen. Die Verkürzung dieser Phasen erleichtert nicht nur das nächtliche Aufwachen, sondern führt auch zu chronischer Müdigkeit aufgrund der Unfähigkeit, sich ausreichend auszuruhen , um Energie zu tanken. Die Müdigkeit und die chronischen Schmerzen von Fibromyalgie-Patienten sind oft schwächend.

Neben Müdigkeit und Schmerzen geht die Fibromyalgie oft mit unspezifischen Symptomen einher, wie Allergien, Migräne, Tinnitus, Muskelschwäche, Hypoglykämie, Menstruationsbeschwerden, Herzpalmen- oder Reizdarmsyndrom. Fibromyalgie kommt mit Dutzenden von Symptomen. Wenn jedoch keine Schmerzen oder Müdigkeit auftreten, werden diese Symptome nicht als Anzeichen einer Fibromyalgie angesehen .

Zusammenfassend sind die körperlichen Symptome der Fibromyalgie:

  • Weit verbreitete chronische Schmerzen ohne spezifische Ursache
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit, häufiges Aufwachen, unruhiger Schlaf)
  • chronische Müdigkeit
  • Diverse Symptome, wie Migräne, Allergien, Reizdarm, Menstruationsstörungen etc.

Psychische Symptome

Fibromyalgie zu haben kann sehr schwierig sein. Wenn Fibromyalgie nicht als Berufskrankheit gilt, sind manche Menschen gezwungen aufzuhören. Nachdem Fibromyalgie diagnostiziert wurde, leben andere isoliert; Die Realität chronischer, unheilbarer Krankheiten kann zu Depressionen, Angstzuständen und geringem Selbstwertgefühl führen. Die Unfähigkeit, Aufgaben des täglichen Lebens zu erledigen oder an Familienaktivitäten teilzunehmen, kann Menschen mit Depressionen ebenfalls in Schwierigkeiten bringen.

Die durch Fibromyalgie verursachten Schmerzen und Müdigkeit wirken sich in der Regel direkt auf die Konzentration und das Gedächtnis aus, die erheblich reduziert werden können. Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit sind auch Folgen von chronischer Müdigkeit und Schmerzen.

Kurz gesagt, die psychologischen Symptome, die oft von Fibromyalgie begleitet werden, sind:

  • Depression
  • Angst
  • Soziale Isolation
  • Emotionale Störungen und Reizbarkeit
  • Schwer zu konzentrieren
  • Speicherproblem

    Fibromyalgie

    Leiden Sie seit Jahren an Fibromyalgie? Noch keine effektive Lösung gefunden? Verlieren Sie keine Zeit mehr! Entdecken Sie unsere Produkte hier: confodo.com und verbinden Sie sich wieder mit Wohlbefinden !

    Fibromyalgie-Artikel:

      30 nuits d'essai

      Satisfait ou remboursé 30 nuits après réception des articles

      Payez en 3x sans frais

      Paiement en plusieurs fois ou jusqu'à 15 jours après réception

      Support réactif

      Notre équipe est à votre disposition pour toute question

      Livraison gratuite

      Délais de livraison de 6 à 10 jours ouvrés