Wie fördert man tiefen Schlaf für erholsame Nächte?

auf September 15, 2021

Tiefschlafphase

Laut Statistik würden 15 bis 20 % der Bevölkerung von Schlaflosigkeit betroffen sein. Obwohl ihre Häufigkeit mit dem Alter zunimmt, können viele andere Faktoren dafür verantwortlich sein: chronische Krankheiten, chronische Schmerzen, Ängste, berufliche Sorgen ... Dem Teufelskreis der Schlaflosigkeit kann durch die Förderung der Tiefschlafphase entgegengewirkt werden . Letzteres ist das Wichtigste, um eine gute, erholsame Nacht zu verbringen und so die Symptome zu lindern, die Schlaflosigkeit auslösen. Besserer Schlaf = effektives Immunsystem, leichter erträgliche Schmerzen und ruhiger Geist.

Was ist Tiefschlaf?

Ihre Nächte sind in Zyklen von jeweils etwa 90 Minuten unterteilt. Diese Zyklen sind miteinander verbunden, durchschnittlich 3 bis 6 Mal pro Nacht.

Jeder Schlafzyklus ist in 4 Phasen unterteilt : Einschlafen, Leichtschlaf, Tiefschlaf und REM-Schlaf.

Die Einschlafphase dauert zwischen 5 und 20 Minuten. In dieser Zeit bereitet sich der Körper darauf vor, schlafen zu gehen. Es gibt eine Verlangsamung der Atmung, eine Entspannung der Muskeln , aber ein noch aktives Gehirn , als wäre es vollständig wach. Dies ist der Moment, in dem Sie das Gefühl haben, "zu gehen", manchmal von Schrecken unterbrochen.

Auf die Einschlafphase folgt leichter Schlaf mit einer Verlangsamung der Gehirnaktivität . Es ist jedoch noch relativ aktiv, da es möglich ist, durch kleinste äußere Reize (Lärm, Licht, Bewegung usw.) aufzuwachen.

Der Tiefschlaf ist die Phase, in der Sie sich am meisten erholen können. Die Gehirnaktivität wird vollständig verlangsamt . Das Gehirn wird unempfindlich gegenüber Reizen, abgeschnitten von allen äußeren Ablenkungen. Die Muskeln sind 100 % entspannt , mit sehr wenig Bewegung. Hier ruht Ihr Körper, integriert das Gelernte des Tages, schult sein Gedächtnis und lädt seine Batterien wieder auf.

Der REM-Schlaf hat einen treffenden Namen. Während dieser letzten Phase entspricht die Gehirnaktivität dem Wachzustand , aber die Entspannung des Körpers entspricht dem Tiefschlaf . Kurz gesagt, das Gehirn wird aktiviert, aber der Körper ist gelähmt. Dies ist die günstigste Zeit für Träume … und Schlaflähmung .

Erfahren Sie mehr über den Schlaf und seine verschiedenen Stadien .

erholsamer Tiefschlaf gegen Schmerzen

Unsere Tipps zur Förderung des Tiefschlafs

Um auf beiden Ohren zu schlafen und einen erholsamen Schlaf zu fördern , ist die Phase des Tiefschlafs am förderlichsten für die Erholung und Energiegewinnung. Nur so kann der Körper mit voller Leistungsfähigkeit in den Tag starten.

Manchmal verursachen Faktoren wie Krankheit , Schmerzen oder Sorgen Schlaflosigkeit oder Einschlafstörungen . Um den Tiefschlaf zu fördern, bieten wir Ihnen 3 Tipps , die Sie anwenden können, um die tägliche Müdigkeit zu überwinden.

  • Tipp 1: Haben Sie bequeme und geeignete Betten

Entscheiden Sie sich für hochwertige Bettwäsche . Vernachlässigen Sie diesen Punkt nicht und planen Sie, darin zu investieren, denn schlechter Schlaf bringt seinen Anteil an Unannehmlichkeiten mit sich.

Sie können ein Positionierungskissen wählen. Es ermöglicht Ihnen, eine Position zu finden, die an Ihre Pathologie angepasst ist, wenn Sie eine haben, oder es einfach zu schaffen, sich in einer bequemen Position „einzuzwängen“ .

Die Kissen ermöglichen es Ihnen, sich leicht von Ihrem Bettnachbarn zu isolieren , um nächtliches Erwachen während Ihres leichten und tiefen Schlafes durch seine Bewegungen zu vermeiden.

  • Tipp 2: Gestalten Sie das Schlafzimmer ruhefördernd

Ein Schlafzimmer soll zum Schlafen einladen . Alle Arten von Bildschirmen, ob Fernseher oder Handy, haben hier nichts zu suchen. Blaues Licht und die Ablenkungen, die es bietet, sind nicht förderlich für die Erholung.

Vermeiden Sie dort auch „negative“ Aufgaben , wie z. B. einen Geschäftsanruf zu tätigen oder Ihre Buchhaltung zu erledigen. Dadurch werden Sie daran gehindert, darüber nachzudenken, wenn Sie ins Bett gehen, und Ihr Tiefschlaf wird von besserer Qualität sein.

  • Tipp 3: Antizipieren Sie die Schlafenszeit

Bereiten Sie sich auf den Schlaf vor, indem Sie Bildschirme mindestens 1 Stunde vor dem Schlafengehen ausschalten . Vermeiden Sie es, 2 Stunden vorher eine sportliche Aktivität auszuüben. Essen Sie nicht mit zu fettigen/süßen/salzigen Speisen. Arbeiten Sie nicht direkt vor dem Schlafengehen oder Ihr Gehirn rattert die ganze Nacht und stört Ihren erholsamen Tiefschlaf .

———

Bei Confodo steht die Qualität Ihrer Nächte an erster Stelle . Was auch immer Ihre gesundheitlichen oder psychischen Probleme sind, unsere Kissen können Ihnen helfen, bessere Nächte zu verbringen. Bekämpfen Sie Schlaflosigkeit und fördern Sie einen tiefen Schlaf, indem Sie unsere Ratschläge anwenden.

Seit der Covid-19-Pandemie ist Telearbeit alltäglich geworden. Immer mehr Menschen möchten von zu Hause aus arbeiten. Unternehmen passen sich an...

Es ist keine Neuigkeit, wir verbringen immer mehr Zeit an unserem Arbeitsplatz . Oft sitzen wir stundenlang vor einem Computerbildschirm...

49 % der Franzosen sagen, dass sie abends vor dem Schlafengehen lesen . Sie könnten einer von ihnen sein! Und...